Über uns

Wir sind ca. 5 Personen, die sich innerhalb der österreichischen Bewegung für Klimagerechtigkeit zusammengefunden haben um transformative Bildungsarbeit zu machen.

Wir sind in verschiedenen Bereichen und Berufen tätig: An der Universität, in der Freizeit- und Spielpädagogik, in NGOs und bei der Klimagerechtigkeitsbewegung. In unsere Tätigkeit bei radix lassen wir diese Erfahrungen und das Wissen aus unseren unterschiedlichen Studienrichtungen mit einfließen: Politik- und Wirtschaftswissenschaften, Anthropologie, Geschichte, aber auch Landwirtschaft und Umweltschutz.

Wir wollen nicht nur einen kritischen Blick auf Vorhandenes und mögliche Alternativen aufzeigen, sondern sie in unserem Alltag ausprobieren. Dazu gehört auch radix als Arbeitsumfeld. Aus diesem Grund arbeiten wir als Kollektiv, das heißt wir treffen  Entscheidungen basisdemokratisch und bedürfnisorientiert.

Wir erstellen unsere Workshops selbst und passen Abläufe individuell an. Dabei greifen wir auch auf vorhandene Bildungsmaterialien zurück und adaptieren dieses je nach Interessen und Bedürfnissen der Gruppe.

Hier beschreiben wir unser Bildungsverständnis.

Hier erklären wir, warum wir uns “radix”genannt haben.

Und hier erklären wir, warum im Logo eine Person auf dem Seil tanzt.